Surric

Testgrow SS Silver Haze fem. TKS2 vs.Canna Professional

29 Beiträge in diesem Thema

Liebe Grow Community,

nachdem bei meinem 1. Grow auf Erde nur sehr wenig und schlechtes Gras rausgekommen ist, war mein 2. Grow auf Hydro schon deutlich besser. 

Dies ist mein 3. Grow und ich versuch mich erneut auf Erde. 

 

Equip:

Mamooth Classic90

Pro Emit 200 3500K

TD Silent 3500

Medium: Floragard TKS2 und Canna Professional

Dünger: Biobizz Serie

Töpfe: Airpots  3 Liter / 12.5 Liter

Messgeräte: Hanna Multi HI 9813-6

 

Nachdem ich alle meine drei Samen innerhalb von 24 Stunden zum keimen gebracht habe, kamen sie in Torftöpfe mit Anzuchterde. 

21.05.2017

Die Köpfchen kamen aus der Erde und ich hab die Lampe auf 100 Watt eingestellt. Gegossen wurde mit normalem Leitungswasser. Da mein Wasser von Haus einen PH von 7.0 und EC von 0.35 hat, verzichte ich drauf das Wasser auf 6.0 / 6.2 runterzuregeln.

 

28.05.2017

Die ersten Wurzeln kamen unten aus den Töpfen und ich hab die Kleinen in 1 Liter Airpots gepflanz (ich weiss.... etwas zu früh :-) 

Links: Canna Professional mit Torftöpfchen umgetopft

Mitte: Canna Professional ohne Torfröpfchen

Rechts: Floragard TKS2

Giese nach Tutorial. Brauchen momentan aber noch wenig Wasser. 

 

02.06.2017

Mittlerweile sind 13 Tage vergangen. Die Kleinen entwickeln sich gut. Auffällig ist, dass die in Floragard TKS2 schon deutlich grösser ist und einen dickeren Stamm hat. Mittlerweile kommen auch schon die ersten Wurzeln aus den Airpots. Werd sie aber sicher noch 1-2 Wochen in den kleinen lassen bis sie richtig durchgewurzelt sind. Bis auf Biobizz Root-Juice kommt nichts ins Wasser. 

Bilder folgen sobald ich diese hochladen kann. 

 

6 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr interessant, abo ist sicher :)

Freue mich auf Bilder

5 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deine experimentierfreudigkeit ist was schönes, aber ich finde es schon verwirrend, dass du eine art vergleich aus 3 samen und nicht aus steckies von einer mutter ziehen willst. bei den meisten sorten gibt es mehrere phänotypen und damit ist ein vergleich eigt. kaum möglich. bei der gewählten sorte sind das angeblich sehr viele.

das leitungswasser könntest du eine weile stehen lassen, damit das chlor, was generell in geringen mengen dem leitungswasser zugesetzt ist, sich verflüchtigen kann und somit die mikroorganismen in der erde nicht dahinsiechen. falls du einen nützlichen symbionten für deinen grow nutzen willst, kannst du endomykorrhiza und/oder trichoderma in die erde impfen. aber dann sind säuren oder säurehaltige zusätze tabu.

5 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, Surric schrieb:

Liebe Grow Community,

nachdem bei meinem 1. Grow auf Erde nur sehr wenig und schlechtes Gras rausgekommen ist, war mein 2. Grow auf Hydro schon deutlich besser. 

Dies ist mein 3. Grow und ich versuch mich erneut auf Erde. 

 

Equip:

Mamooth Classic90

Pro Emit 200 3500K

TD Silent 3500

Medium: Floragard TKS2 und Canna Professional

Dünger: Biobizz Serie

Töpfe: Airpots  3 Liter / 12.5 Liter

Messgeräte: Hanna Multi HI 9813-6

 

Nachdem ich alle meine drei Samen innerhalb von 24 Stunden zum keimen gebracht habe, kamen sie in Torftöpfe mit Anzuchterde. 

21.05.2017

Die Köpfchen kamen aus der Erde und ich hab die Lampe auf 100 Watt eingestellt. Gegossen wurde mit normalem Leitungswasser. Da mein Wasser von Haus einen PH von 7.0 und EC von 0.35 hat, verzichte ich drauf das Wasser auf 6.0 / 6.2 runterzuregeln.

 

28.05.2017

Die ersten Wurzeln kamen unten aus den Töpfen und ich hab die Kleinen in 1 Liter Airpots gepflanz (ich weiss.... etwas zu früh :-) 

Links: Canna Professional mit Torftöpfchen umgetopft

Mitte: Canna Professional ohne Torfröpfchen

Rechts: Floragard TKS2

Giese nach Tutorial. Brauchen momentan aber noch wenig Wasser. 

 

02.06.2017

Mittlerweile sind 13 Tage vergangen. Die Kleinen entwickeln sich gut. Auffällig ist, dass die in Floragard TKS2 schon deutlich grösser ist und einen dickeren Stamm hat. Mittlerweile kommen auch schon die ersten Wurzeln aus den Airpots. Werd sie aber sicher noch 1-2 Wochen in den kleinen lassen bis sie richtig durchgewurzelt sind. Bis auf Biobizz Root-Juice kommt nichts ins Wasser. 

Bilder folgen sobald ich diese hochladen kann. 

 

 

IMG_0333.JPG

IMG_0334.JPG

IMG_0335.JPG

IMG_0336.JPG

IMG_0337.JPG

IMG_0338.JPG

IMG_0339.JPG

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil, die Pots sehen so Spacig aus :)

Drücke dir die Daumen und hoffe auf einen guten Grow.

Aber einen Vergleich kann man wie Actionudo schon sagte so nicht ziehen.

Dafür müsstest du mit Stecklingen von einer Mutterpflanze Testen.

Das kannst du ja beim nächsten Grow machen und von den jetzigen Damen Stecklinge machen.

 

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, ActionUdo schrieb:

deine experimentierfreudigkeit ist was schönes, aber ich finde es schon verwirrend, dass du eine art vergleich aus 3 samen und nicht aus steckies von einer mutter ziehen willst. bei den meisten sorten gibt es mehrere phänotypen und damit ist ein vergleich eigt. kaum möglich. bei der gewählten sorte sind das angeblich sehr viele.

das leitungswasser könntest du eine weile stehen lassen, damit das chlor, was generell in geringen mengen dem leitungswasser zugesetzt ist, sich verflüchtigen kann und somit die mikroorganismen in der erde nicht dahinsiechen. falls du einen nützlichen symbionten für deinen grow nutzen willst, kannst du endomykorrhiza und/oder trichoderma in die erde impfen. aber dann sind säuren oder säurehaltige zusätze tabu.

Hey ActionUdo,

danke für den hinweis ;)

Dass man keinen richtigen vergleich anstellen kann wenn man aus Samen zieht ist mir bewusst. Mir geht es eher darum, wie sich die Pflanze in der TKS2 verhält. Canna kenn ich schon und mit der TKS hab ich super Erfahrungen mit Chilli gemacht. Leider gibts über die Erde nicht sonderlich viel im Netz und so probier ich sie selber mal aus. Mutti würde ich mir gern halten, aber da mir a) der Platz fehlt und ich b) nur bei Bedarf growe, ist mir der Aufwand zu gross. 

Trichoderma hab ich bereits gegeben. Würde nochmal impfen wenn ich die Kleinen umtopfe. 

Wie lang würdet ihr die noch in den 1 Liter Airpods lassen? Unten kommen bereits die ersten Wurzeln raus. Seitlich ist noch nichts zu sehen. 

Möchte gern toppen und sie anschliessend in ein Scrog einflächten.

Nun meine Fragen:

1. Wann soll ich sie in die endgültigen Töpfe stecken?

2. Muss ich sie in de Veggi Phase lassen bis das Netz gefüllt ist? 

3. Muss ich überhaupt Toppen oder lieber gleich so in das Netz einfädeln? 

 

Danke für eure Hilfe! 

 

5 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn sich einmal der trichoderma pilz angesiedelt hat, braucht man eigentlich nicht mehr impfen.

die kannst du mindestens 1 woche in den pötten lassen und anschließend gleich in die größten töpfe einpflanzen, so ersparst du denen auch häufigen umtopfstress.

toppen ist auch arger stress. wenn du schon mit dem gedanken spielst, die früh mit hilfe des netzes runterzubinden, dann mach das ruhig. könntest du machen, wenn du die in die endtöpfe verpflanzt hast. jetzt für den anfang könntest du die erst einmal runterbinden - z.b. den obersten trieb an den stamm mit faden oder draht binden.

und in den ersten blütenwochen hast du auch nochmal einen ordentlichen zuwachs bis sich die ersten blüten entwickeln. da wäre es eigentlich ratsam nicht erst das ganze netz in der veggie zu füllen. besonders sativa legen in der phase viel zu.

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mega toll, hier schaue ich gepannt zu.

Kleine Grows gefallen mir besser als diese großen Monster Grows :)

Umtopfen kannst du die in 1- 2 wochen würde ich sagen in den Endtopf.

Toppen würde ich nicht , nur im Notfall ummassieren. Habe hier an Board mal nen Beitrag oder Threaf dazu gelesen, einfach die suche benutzen.

Netz würde ich auch erst später einsetzten.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Frage zwischendurch. Wann kann/soll ich in die Blüte? Hatte diese Woche umgetopft und wollt noch ca. 2 Wochen zum  anwurzeln geben. Meint ihr das reicht? Oder soll man ch noch länger in der veggi bleiben? 

 

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Wochen werden die sicherlich noch benötigen.

So genau kann man das nicht sagen.

Da hilft nur weiter Grown und abwarten :)

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Neues Mitgliedskonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Mitgliedskonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto ? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden