Jump to content

Recommended Posts

Hanfparade zieht zum 20. Mal durch Berlin

 

Verfechter einer Legalisierung von Cannabis demonstrieren am Sonnabend in Berlin. Zur 20. Hanfparade für die straffreie Nutzung der Pflanze als Rohstoff, Medizin und Genussmittel sind laut Polizei 7000 Teilnehmer angemeldet. Sie versammeln sich ab 13 Uhr am Washingtonplatz nahe dem Hauptbahnhof. Der bunte Zug unter dem Motto "Legalisierung liegt in der Luft" führt durch Mitte bis vor das Rote Rathaus. Nach Veranstalterangaben ist die Hanfparade Deutschlands größte Demonstration für eine Legalisierung. Teilnehmer kommen aus dem ganzen Bundesgebiet. Die Polizei wird die Veranstaltung begleiten.

Des Kämpfens müde geben sich die Veranstalter auch nach 20 Jahren nicht: "Wir sehen tagtäglich, dass wir Erfolge haben", sagte Paradensprecher Steffen Geyer. Er verwies auf die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), wonach Schwerkranke den Stoff demnächst auf Rezept beziehen können. "Das wäre vor vier oder sechs Jahren noch undenkbar gewesen", sagte Geyer. Auch eine bessere Erforschung der medizinischen Wirkung von Hanf hat Gröhe angekündigt. Unter anderem in den USA ist Cannabis als Medizin schon etabliert. Es soll zum Beispiel die Nebenwirkungen von Chemotherapien lindern. Hierzulande brauchen Patienten bislang eine Ausnahmegenehmigung, um Cannabis kaufen und besitzen zu dürfen. Hanfbefürworter fordern einen regulierten Markt und ein Ende der Strafverfolgung bei Konsumenten. Diese zeigten sich ohnehin vom Verbot unbeeindruckt: Die Umsätze mit Cannabis kämen Kriminellen zugute.

(dpa)
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Neues Mitgliedskonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Mitgliedskonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto ? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×