Jump to content

Legalize-Cannabis

Dabber
  • Gesamte Beiträge

    799
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    77

Legalize-Cannabis last won the day on December 16 2018

Legalize-Cannabis had the most liked content!

Ansehen in der Community

521 Ultra King

2 folgen diesem Mitglied

Über Legalize-Cannabis

  • Rang
    Hanf Gourmet

Profil Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Pflanzen
    Keine
  • Bevorzugt
    Sativa

Letzte Besucher des Profils

7.629 Profilaufrufe
  1. Video of Stillstand im Bundestag? | Politiker-Diskussion auf der Mary Jane Berlin 2019 Wie geht es im Bundestag in Sachen Cannabis weiter? Was geht nun mit CBD? Das und noch mehr stand auf der Agenda der Politikerrunde, die am Sonntag auf der Mary Jane 2019 stattfand und von DHV-Geschäftsführer Georg Wurth moderiert wurde. Zu Gast auf dem Podium waren Niema Movassat (DIE LINKE), Dr. Kirsten Kappert-Gonther (GRÜNE) und Dr. Wieland Schinnenburg (FDP). Die Drogenpolitischen Sprecher diskutierten über die Geschehnisse im Gesundheitsausschuss, die Rolle der SPD in der Legalisierungsfrage sowie viele weitere spannenden Fragen und stellten sich am Ende auch den Fragen aus dem Publikum. Themen: Deutscher Hanfverband Hanfszene Veranstaltungsbericht Stimmen für die Legalisierung Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  2. [DHV] Cannabis als Medizin: Der neuer Ratgeber ist da!

    Vorheriges Wiedergabe Pause Weiter Seit zwei Jahren ist das Gesetz zu Cannabis als Medizin zwar rechtlich verankert, aber nach wie vor berichten uns Patienten tagtäglich über die vielfältigen Probleme, welche das Gesetz in der Praxis mit sich bringt. Ob die Suche nach einem Arzt, Lieferengpässe oder die unklare Situation zu Cannabis als Medizin im Straßenverkehr: Noch immer haben viele Probleme mit dem neuen Gesetz und fragen den Deutschen Hanfverband nach Rat. Zusätzlich zu unserem FAQ zu Cannabis als Medizin haben wir nun auch unseren gedruckten Ratgeber fertiggestellt, der einen Überblick über das Gesetz gibt und Patienten bei der Klärung wichtiger Fragen helfen kann. Auch wenn wir keine Patientenberatungsstelle sind, versuchen wir täglich, hilfesuchenden Patienten nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen. Als Nicht-Mediziner können wir aber keine Auskünfte zu einzelnen Erkrankungen oder Dosierungsfragen geben. Bei weiterführenden Fragen empfehlen wir daher den Kontakt zu den Spezialisten der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin. Patienten und Ärzte, die sich über unseren Ratgeber hinaus vertiefend mit der Thematik befassen möchten, empfehlen wir die Verordnungshilfe von Dr. Franjo Grotenhermen, die ebenfalls in unserem Shop erhältlich ist. Themen: Cannabis als Medizin Sonderthemen: Startseite Cannabis als Medizin Gesetz (2016) Gesamten Artikel anzeigen
  3. [DHV] Sperma statt Urinprobe | DHV-Video-News #210

    Video of SPERMA statt URINPROBE | DHV-News #210 Die Hanfverband-Videonews vom 21.06.2019 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Bundestag beschließt kleine Verbesserungen für Patienten DHV fordert Abstimmung über Cannabispetition 2017 Grow-Razzien in Norddeutschland Kanada: Jetzt auch "Edibles" Colorado: Eine Milliarde Dollar Steuereinnahmen überschritten Guerilla-Growing: Hanf in Regensburg ausgesetzt Sperma statt Urinprobe abgegeben Vorbemerkung: Medizin-Broschüre jetzt im Shop DHV, 13.06.2019: DHV-Webshop wieder geöffnet! zum DHV online shop Bundestag beschließt kleine Verbesserungen für Patienten Gesetzesänderung Cannabisverschreibung DHV fordert Abstimmung über Cannabispetition 2017 DHV, 18.06.2019: DHV fordert Abstimmung über Cannabispetition 2017 DHV Youtube, 12.06.2018: Cannabispetition 2017: Georg Wurth im Bundestag Grow-Razzien in Norddeutschland NDR, 17.06.2019: Drogenrazzia: 16 Cannabis-Plantagen gefunden Hamburger Abendblatt, 17.06.2019: Groß-Razzia gegen Cannabis-Anbauer im Norden Kanada: Jetzt auch "Edibles Canada Finalizes Cannabis Edibles, Extracts, & Concentrates Regulations Colorado: Eine Milliarde Dollar Steuereinnahmen überschritten Wallstreet online, 13.06.2019: Einnahmen Colorado legt seine überraschenden Cannabis-Zahlen vor Guerilla-Growing: Hanf in Regensburg ausgesetzt Mittelbayerische Zeitung, 19.06.2019: Botanik - Hanf in Regensburg ausgesetzt Sperma statt Urinprobe abgegeben Facebook Polizei NRW Märkischer Kreis, 18.06.2019: Sperma statt Urin Bild, 19.06.2019: Mann gibt bei Polizeikontrolle Sperma ab Kann man Drogen und Alkohol in Sperma nachweisen? Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Termine der kommenden zwei Wochen Mannheim: Infostand der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Samstag, 22. Juni 2019, PE ht Uhr, Mannheim: O2, Planken Freiburg: Gründungstreffen der DHV-Ortsgruppe Freiburg, Samstag, 22. Juni 2019, 16:20 Uhr, Freiburg: Joris Café & Co, Ferdinand-Weiß-Straße 9-11 Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Dienstag, 25. Juni 2019, 19:00 Uhr, Hamburg: Bio Dito, Paul-Dessau-Straße 1 Bonn: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Bonn in Gründung, Freitag, 28. Juni 2019, 19:00 Uhr, Bonn: GrowPirates, Burgstraße 56 Bonn: Treffen der DHV-Ortsgruppe Bonn (in Gründung), Freitag, 28. Juni 2019, 19:00 Uhr, Growpirates, Burgstraße 56, 53177 Bonn Koblenz: Treffen der DHV-Ortsgruppe Koblenz (in Gründung), Sonntag, 30. Juni 2019, 16:00 Uhr, Koblenz: FreiRaum, Moselring 2-4 Halle/Saale: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Halle-Saalekreis, Mittwoch, 3. Juli 2019, 17:00 Uhr, Halle/Saale: Linker Laden, Leitergasse 4 Audio: dhv_news_210_-_podcast_21_06_2019.mp3 Themen: Panorama & Merkwürdiges Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  4. [DHV] DHV fordert Abstimmung über Cannabispetition 2017

    Video of Cannabispetition 2017: Georg Wurth im Bundestag Die erfolgreichste Petition des Jahres 2017 wurde vom DHV organisiert, sie fordert die Legalisierung von Cannabis. Vor einem Jahr wurde DHV-Geschäftsführer Georg Wurth in einer Anhörung als Petent angehört, siehe Video oben. Seitdem herrscht völliger GroKo-mäßiger Stillstand. Jetzt fordert Georg Wurth die Mitglieder des Petitionsausschusses auf, endlich eine Abstimmung über die Petition herbeizuführen. Hier dokumentieren wir die E-Mail, die heute verschickt wurde: Zeit für eine Entscheidung zu Cannabis! - Petition 73900 Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder des Petitionsausschusses! Die Anhörung zur erfolgreichsten Petition des Jahres 2017 zur Legalisierung von Cannabis fand am 11. Juni 2018 statt, vor über einem Jahr. Seitdem herrscht völliger GroKo-mäßiger Stillstand. Das Einzige, was ich seitdem als Petent über das Verfahren gehört habe, ist die nachgereichte Information des BMG an die Ausschussmitglieder über die Kosten, die durch Cannabiskonsum entstehen und die Information, dass an Alkohol pro Jahr 74.000 Menschen sterben, an Tabak 121.000 Menschen und niemand an Cannabis. Seitdem sind 500 Strafverfahren wegen konsumbezogener Cannabisdelikte (ohne Handel) eröffnet worden - JEDEN TAG! (2018 gab es laut PKS insgesamt 189.000 solche Verfahren gegen einfache Cannnabiskonsumenten.) Der Stillstand des Verfahrens hängt offenbar nicht mit weiterer Informationsbeschaffung zusammen. Deshalb fordere ich Sie hiermit auf, eine Entscheidung über die Petition herbeizuführen und sich für die Regulierung des Cannabismarktes auszusprechen, zum Wohle der Cannabiskonsumenten und der gesamten Gesellschaft! Die Gründ dafür habe ich Ihnen vor einem Jahr ausführlich dargelegt. Doch auch eine Ablehnung hätte einen klärenden Effekt. Dann wissen Hanffreunde wenigstens, welche Parteien dafür verantwortlich sind, dass weiterhin 500 Strafverfahren eingeleitet werden gegen einfache Cannabiskonsumenten. Jeden Tag. Mit freundlichen Grüßen Georg Wurth Link zur Petition 73900 https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2017/_09/_25/Petiti... Die Anhörung zur Petition hat allein auf dem Youtube-Kanal des DHV fast 60.000 Aufrufe: https://www.youtube.com/watch?v=HQ0heEu2Rvo Themen: Deutschland Deutscher Hanfverband Sonderthemen: Startseite Cannabispetition 2017 Gesamten Artikel anzeigen
  5. [DHV] Polizei Northeim erklärt Konsum zur Straftat

    CC BY-SA 2.0 | metropolico.org In einer Pressemitteilung der Polizei Northeim vom 9. Juni heißt es, dass gegen eine 31-jährige aus dem Ort Einbeck in Niedersachsen ein Strafverfahren aufgrund des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet worden sei, ohne dass bei ihr zuvor illegale Substanzen gefunden wurden. Die Begründung: "Da der Genuss auch den Besitz voraussetzt, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet", so die Pressestelle. Auf Nachfrage bestätigte die zuständige Pressestelle der Polizei Northeim den Vorfall und begründete die Strafanzeige gegen die 31-jährige Frau, die nach Angaben des Pressesprechers im Rahmen eines Einsatzes aufgrund häuslicher Gewalt gestellt wurde. "[...]. Im Rahmen der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme ergaben sich Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung, die durch einen entsprechenden Test gleich für mehrere Drogen bestätigt wurden. BTM-Konsumenten machen sich jedoch trotz der Straflosigkeit des Konsums regelmäßig wegen dem vorausgehenden Besitz, ggf. auch wegen Anbau, Einfuhr pp. strafbar. Juristisch ist ein Konsum ohne Besitz zwar durchaus denkbar, in der Praxis aber eher selten anzutreffen. Der Wortlaut der Pressemitteilung ist daher unglücklich, spiegelt aber die überwiegende Rechtsmeinung [sic!]. Da dem Konsum in der Regel der Besitz voraus geht, ergab sich für die Beamten der Anfangsverdacht einer Straftat. Ähnlich sah es in der Vergangenheit auch das OLG Hamburg, siehe 1 Ss 129/07 (2-41/07 (REV)). Im Sinne des Legalitätsprinzips wurden daher Ermittlungen aufgenommen und gegen die nunmehr Beschuldigte ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet." Die Polizei irrt Doch so klar, wie es die Polizei in Northeim sieht, ist die Rechtslage nicht - im Gegenteil. Denn es gibt in Deutschland noch keinen einzigen Fall, bei dem eine Person verurteilt wurde, wenn, so wie in diesem Falle, überhaupt keine Betäubungsmittel aufgefunden wurden. Bei dem in der Stellungnahme erwähnten Urteil des OLG Hamburg handelte es sich um einen Mann, bei dem 2007 eine sehr Geringe Menge Crack gefunden wurde, die eindeutig zum Eigenkonsum dienen sollte. Damals stellte das Oberlandesgericht Hamburg fest, dass selbst der Besitz sehr Geringer Mengen strafbar sei. Doch im aktuellen Fall gab es gar kein Corpus Delicti. Bleiben Konsum und Rausch übrig - doch das sind definitiv keine Straftaten. Anders herum gibt es sehr wohl zahlreiche Urteile und Kommentare zum Betäubungsmittelgesetz, die glasklar eine Straffreiheit des Konsums illegaler Substanzen feststellen. Ähnliches hatte die Polizei in Viersen schon einmal versucht - und war kläglich gescheitert. Damals hatte man versucht, Coffeeshop-Kunden, die ohne Gras oder Hasch zurück nach Deutschland kamen, alleine aufgrund des Besuchs eines niederländischen Coffeeshops zu kriminalisieren. Von 2009-2014 hagelte es reihenweise schlussendlich folgenlose Anzeigen gegen heimkehrende Kiffer auf dem legendären Coffeeshoppfad. Auch wenn das Verfahren gegen die 31-jährige aller Wahrscheinlichkeit nach eingestellt wird, scheint die Rechtsauffassung der Northeimer Polizei wenig erfolgversprechend und zudem schlecht mit dem Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland vereinbar. Themen: Deutschland Panorama & Merkwürdiges Schäden durch Prohibition Medienbericht Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  6. Video of Cannabis im Briefkasten der Bundespolizei | DHV-News #209 Die Hanfverband-Videonews vom 14.06.2019 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. DHV-Shop wieder am Start Niederlande: Modellprojekt auf der Kippe? Einbeck: Hier gibt es noch Strafverfahren wegen Cannabiskonsum Unbekannte werfen Cannabis in Briefkasten der Bundespolizei China: Kiffer vor 2.500 Jahren Termine DHV-Shop wieder am Start DHV, 13.06.2019: DHV-Webshop wieder geöffnet! zum DHV online shop: Niederlande: Modellprojekt auf der Kippe? dutchnews, 11.06.2019: Big Dutch cities, coffee shops say no to regulated marijuana trials Marijuana.com, 11.06.2019: Niederlande: Coffeeshop-Modellprojekt vor dem Aus Einbeck: Hier gibt es noch Strafverfahren wegen Cannabiskonsum Polizeiinspektion Northeim, 09.06.2019: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Unbekannte werfen Cannabis in Briefkasten der Bundespolizei ntv, 12.06.2019: Unbekannte werfen Drogen in Briefkasten der Bundespolizei China: Kiffer vor 2.500 Jahren MPG, 12.06.2019: Die Anfänge des Cannabis-Rauchens - Funde belegen Nutzung des Rauschmittels vor 2500 Jahren im westchinesischen Pamirgebirge Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Strenger Richter mit großem Herz: Rolf Söhnchen ist tot, Remscheider General-Anzeiger, 12.06.2019 So uneins sind sich die Experten bei der Legalisierung von Cannabis, Watson.de, 11.06.2019 Termine der kommenden zwei Wochen Dortmund: Infostand der DHV-Ortsgruppe Dortmund in Gründung, Samstag, 15. Juni 2019, PE ht Uhr, Dortmund: Blücherpark Kanada, Saint John: World Cannabis Congress , Sonntag, 16. Juni 2019, 0:01< Uhr, Kanada, New Brunswick, Saint John Koblenz: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Koblenz in Gründung, Sonntag, 16. Juni 2019, 16:00 Uhr, Koblenz: FreiRaum, Moselring 2-4 Mönchengladbach: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Mönchengladbach, Montag, 17. Juni 2019, 19:00 Uhr, Mönchengladbach: Alge Restaurant, Waldhausener Straße 86a Kanada, Saint John: World Cannabis Congress , Dienstag, 18. Juni 2019, 23:59 Uhr, Kanada, New Brunswick, Saint John Heidelberg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Dienstag, 18. Juni 2019, 19:00 Uhr, Heidelberg: Loras Café Bar, Schwetzingerstr. 44 Augsburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Augsburg, Mittwoch, 19. Juni 2019, 19:00 Uhr, Augsburg: Restaurant Zur Kahnfahrt, Riedlerstraße 11 Dresden: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Dresden, Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:00 Uhr, Dresden: Bar Paradox, Alaunstraße 51 Mary Jane Hanfmesse Berlin 2019, Freitag, 21. Juni 2019, 11:00 Uhr, Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin Lauf an der Pegnitz: Selbsthilfegruppe "Canna-Hilft", Freitag, 21. Juni 2019, 18:00 Uhr, Lauf an der Pegnitz: Christof-Treu-Straße 7, 91207 Mannheim: Infostand der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Samstag, 22. Juni 2019, PE ht Uhr, Mannheim: O2, Planken Freiburg: Gründungstreffen der DHV-Ortsgruppe Freiburg, Samstag, 22. Juni 2019, 16:20 Uhr, Freiburg: Joris Café & Co, Ferdinand-Weiß-Straße 9-11 Mary Jane Hanfmesse Berlin 2019, Sonntag, 23. Juni 2019, 18:00 Uhr, Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Dienstag, 25. Juni 2019, 19:00 Uhr, Hamburg: Bio Dito, Paul-Dessau-Straße 1 Bonn: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Bonn in Gründung, Freitag, 28. Juni 2019, 19:00 Uhr, Bonn: GrowPirates, Burgstraße 56 Audio: dhv_news_209_-_podcast_14_06_2019.mp3 Themen: Deutschland Sonderthemen: DHV-News Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  7. [DHV] DHV-Webshop wieder geöffnet!

    Das Warten hat ein Ende, denn in dieser Woche haben wir ein weiteres Langzeitprojekt endlich beendet: Der DHV-Webshop ist wieder online! Nach monatelanger Wartezeit erstrahlt er nun im neuen Design und hat einige neue Produkte sowie exklusive DHV-Editionen für euch im Angebot. Insgesamt sechs neue T-Shirts und ein neuer Hoodie, der von der Hanfparade bekannte DHV-Turnbeutel, aber auch ein Regenschirm und vieles mehr findet ihr ab sofort unter der gewohnten Domain www.hanfverband-shop.de. Natürlich besteht der Shop aber nicht nur aus schicken Klamotten: Trotz neuer Aufmachung bieten wir euch auch weiterhin die gewohnte Palette mit Infoflyern, Cannabis-Fachliteratur und DHV-Kampagnenmaterialien. Hanffreunde und DHV-Fans können nun also das gewohnte Aktivismusmaterial, aber auch vielfältiges DHV-Merchandise und unsere schicke neue Kleidungskollektion bestellen. Wir sind gespannt wie euch der Shop gefällt und wünschen viel Spaß beim Stöbern! Euer DHV-Team Themen: Deutscher Hanfverband Hanfszene Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  8. Neu auf Legalize-Cannabis.net: rileygilbert

    Herzlich begrüßen wir unser neuestes Mitglied: rileygilbert, Wir wünschen dir eine gute Zeit hier im Forum und viele vergnügliche Stunden gemeinsam mit uns. Schon jetzt freuen wir uns auf viele Diskussionsbeiträge, Lob, Kritik und Anregungen! rileygilbert beigetreten am 08.06.2019. View Member
  9. Video of Nahles und Mortler weg - FAIL im Bundestag | DHV-News #208 Die Hanfverband-Videonews vom 07.06.2019 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Auswirkungen der Europawahl - Nahles und Mortler weg Modellprojekte und Entkriminalisierung abgelehnt Italien: Urteil gegen CBD-Produkte Legalisierung in Illinois! Luxemburg: Legalize-Pläne werden konkreter Lesetipps: Terpenprofile und europäischer Drogenbericht Termine Auswirkungen der Europawahl - Nahles und Mortler weg DHV, 27.05.2019: Marlene Mortler geht nach Europa Tagesspiegel, 28.05.2019: Nachfolge für Marlene Mortler noch offen Drogenbeauftragte wechselt ins Europaparlament Welt, 04.06.2019: Das Ende des „Bätschi“-Stils an der SPD-Fraktionsspitze DHV Youtube, 16.08.2018: Aufruf an SPD & Nahles: Legalisierung jetzt! DHV Youtube, 18.01.2019: Chaos in der SPD | DHV-News #191 DHV Youtube, 25.01.2019: Nahles-Slalom | DHV-News #192 direkt zum ausführlichen Wahl-Check zur Europawahl 2019 Modellprojekte und Entkriminalisierung abgelehnt DHV, 05.06.2019: Gesundheitsausschuss lehnt Modellprojekte und Entkriminalisierung ab DAZ-online, 05.06.2019: Gesundheitsausschuss - Cannabis-Legalisierung: Anträge von FDP und Linken abgelehnt Muntere Twitter-Debatte dazu: Movassat, Schinnenburg Italien: Urteil gegen CBD-Produkte ORF, 31.05,2019: Italien verbietet Handel mit Cannabisprodukten Frankfurter Rundschau, 31.05.2019: Cannabis - In Italien wird der „Easy Joint“ verboten Hanf-Magazin, 01.06.2019: Verbot von CBD in Italien – die Faktenlage USA: Legalisierung in Illinois! DHV, 03.06.2019: US-Bundesstaat Illinois legalisiert Cannabis Luxemburg: Legalize-Pläne werden konkreter Talkingdrugs, 22.05.2019: Luxembourg Unveils Proposals for Cannabis Legalisation Law Marijuana.com, 27.05.2019: Regierung gibt erste Details zur Cannabis-Legalisierung in Luxemburg bekannt Lesetipps: Terpenprofile und europäischer Drogenbericht Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA): Europäischer Drogenbericht 2019 DAZ online, 23.05.2019: Blütenvielfalt bei Cannabis - Medizinalhanf: Welche Rolle spielt das Terpenprofil? Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Head- und Grow-Shops: Geschäfte im Grenzbereich, E110.de, 30.05.2019 Geschäfte im Grenzbereich, FAZ, 28.05.2019 Termine der kommenden zwei Wochen Mannheim: Infostand der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Samstag, 8. Juni 2019, PE ht Uhr, Mannheim: O2, Planken Hamburg: Infostand der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Sonntag, 9. Juni 2019, 23:55 Uhr, Hamburg: Fundbuero, Stresemannstraße 114 Wuppertal: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Bergisches Land, Dienstag, 11. Juni 2019, 19:00 Uhr, Wuppertal: Café Hutmacher, Mirkerstr. 48 Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Dienstag, 11. Juni 2019, 19:00 Uhr, Hamburg: Tortuga Bar, Bleicherstraße 27 Dortmund: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Dortmund in Gründung, Mittwoch, 12. Juni 2019, 19:00 Uhr, Dortmund: Scharnhorststraße 50 Braunschweig: Debatte "Cannabis - Medikament oder gefährliche Droge?", Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:00 Uhr, Braunschweig: Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11 Dortmund: Infostand der DHV-Ortsgruppe Dortmund in Gründung, Samstag, 15. Juni 2019, PE ht Uhr, Dortmund: Blücherpark Kanada, Saint John: World Cannabis Congress , Sonntag, 16. Juni 2019, 0:01< Uhr, Kanada, New Brunswick, Saint John Koblenz: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Koblenz in Gründung, Sonntag, 16. Juni 2019, 16:00 Uhr, Koblenz: FreiRaum, Moselring 2-4 Mönchengladbach: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Mönchengladbach, Montag, 17. Juni 2019, 19:00 Uhr, Mönchengladbach: Alge Restaurant, Waldhausener Straße 86a Kanada, Saint John: World Cannabis Congress , Dienstag, 18. Juni 2019, 23:59 Uhr, Kanada, New Brunswick, Saint John Heidelberg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Dienstag, 18. Juni 2019, 19:00 Uhr, Heidelberg: Loras Café Bar, Schwetzingerstr. 44 Augsburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Augsburg, Mittwoch, 19. Juni 2019, 19:00 Uhr, Augsburg: Restaurant Zur Kahnfahrt, Riedlerstraße 11 Dresden: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Dresden, Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:00 Uhr, Dresden: Bar Paradox, Alaunstraße 51 Mary Jane Hanfmesse Berlin 2019, Freitag, 21. Juni 2019, 11:00 Uhr, Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin Lauf an der Pegnitz: Selbsthilfegruppe "Canna-Hilft", Freitag, 21. Juni 2019, 18:00 Uhr, Lauf an der Pegnitz: Christof-Treu-Straße 7, 91207 Audio: dhv_news_208_-_podcast_07_06_2019.mp3 Themen: Deutschland Sonderthemen: DHV-News Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  10. CC BY-SA 2.0 | metropolico.org Vorheriges Wiedergabe Pause Weiter Weit über ein Jahr hat der Bundestag die zukunftsweisenden Anträge der Opposition zu Cannabis liegen lassen. Heute hat der Gesundheitsausschuss nun den Antrag der FDP zur rechtlichen Klarstellung kommunaler Modellprojekte und den Antrag der Linken zur Entkriminalisierung der Konsumenten abgelehnt. Die SPD zeigt sich damit weiter reformunfähig und die FDP überrascht und enttäuscht, indem sie zusammen mit der Großen Koalition den Antrag der Linken abgelehnt hat. Neben der Petition des DHV zur Legalisierung von Cannabis waren seit Februar 2018 drei Oppositionsanträge die Eckpfeiler der cannabispolitischen Debatte in dieser Legislaturperiode. Die Grünen legten ihr Cannabiskontrollgesetz erneut vor, das Cannabis vollständig legalisieren und regulieren würde. Die FDP beantragte, den rechtlichen Rahmen für kommunale Modellprojekte klarzustellen, wie sie z.B. Bremen, Münster, Düsseldorf und Berlin durchführen möchten. Die Linken beantragten eine weitergehende Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten. Im Juni 2018 gab es sowohl zur DHV-Petition als auch zu den drei Oppositionsanträgen Anhörungen. Seitdem herrschte völliger Stillstand, wohl vor allem deshalb, weil sich die SPD nicht zu einer klaren Haltung durchringen konnte. Die Fachpolitiker der SPD hatten sich mit großer Mehrheit für Modellprojekte und Entkriminalisierung ausgesprochen, doch der SPD-Fraktionsvorstand hat eine Abstimmung darüber verhindert, so dass es keine Grundlage für eine Zustimmung oder Ablehnung der Anträge gab. Die FDP wollte nun nicht mehr länger warten und ließ ihren Antrag zur Abstimmung auf die Tagesordnung der heutigen Sitzung des Gesundheitsausschusses setzen. Die Linken zogen nach. Beide Anträge wurden abgelehnt. Das ist vor allem enttäuschend mit Blick auf die SPD, zumal die SPD-Abgeordneten im Gesundheitsausschuss beiden Themen eigentlich sehr aufgeschlossen gegenüberstehen und sicher am liebsten zugestimmt hätten. Dieser Vorgang dürfte für viele Hanffreunde und Wähler ein weiterer Sargnagel für die SPD sein. Doch auch die FDP hat sich nicht mit Ruhm bekleckert. Sie hat den Antrag der Linken für eine weitere Entkriminalisierung abgelehnt - entgegen allen Beteuerungen der Liberalen, dass genau das eines ihrer Ziele sei. Auf Twitter begründete Wieland Schinnenburg diesen Verrat am Wähler damit, dass die FDP "nicht Schwarzmark-Cannabis legalisieren" möchte, sondern nur eine Freigabe von Cannabis aus verlässlichen Quellen befürworte. Als Argument für eine weitere Kriminalisierung von Cannabiskonsumenten ist das nicht akzeptabel! Ganz vorbei ist es allerdings noch nicht mit den Anträgen. Der Bundestag selbst muss noch entscheiden, das Votum des Gesundheitsausschusses ist dafür nur ein Vorzeichen. Das Cannabiskontrollgesetz der Grünen stand heute nicht auf der Tagesordnung und über die Petition des DHV wurde auch noch nicht abgestimmt. Themen: Deutschland Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  11. Neu auf Legalize-Cannabis.net: karlderkaefer

    Herzlich begrüßen wir unser neuestes Mitglied: karlderkaefer, Wir wünschen dir eine gute Zeit hier im Forum und viele vergnügliche Stunden gemeinsam mit uns. Schon jetzt freuen wir uns auf viele Diskussionsbeiträge, Lob, Kritik und Anregungen! karlderkaefer beigetreten am 03.06.2019. View Member
  12. [DHV] US-Bundesstaat Illinois legalisiert Cannabis

    Am 31. Mai verabschiedete das House of Representatives in Illinois ein Gesetz zur Legalisierung von Cannabis als Genussmittel. Der Senat hatte bereits zugestimmt und Governor Pritzker hat angekündigt, das Gesetz zu unterschreiben. Damit ist nach dem winzigen US-Territorium Guam endlich der erste große Schritt im Jahr 2019 Richtung Legalisierung von Cannabis getan! Die "Legalisierte Weltbevölkerung" wächst auf 129,5 Millionen Menschen. Das ist in mehrfacher Hinsicht eine gute Nachricht. Seit einem halben Jahr ist nämlich nichts mehr passiert auf der Welt in Sachen Legalisierung. Insbesondere in einigen anderen US-Staaten war die Legalisierung schon längst erwartet worden, verzögerte sich aber bis heute, zum Beispiel in New York und New Jersey. Mit 12,8 Millionen Einwohnern in Illinois gibt es jetzt aber 12,8 Millionen Menschen mehr in Ländern, die die vollständige Legalisierung von Cannabis beschlossen haben. Es ist auch eine gute Nachricht, weil Illinois der erste US-Staat ist, der Cannabis auf dem parlamentarischen Weg vollständig legalisiert. Bisher waren es immer Volksentscheide, die zur Legalisierung in US-Staaten geführt hatten. Da es aber nicht überall das Instrument der Volksentscheide gibt in den USA, war dieser Dammbruch herbeigesehnt worden. Die Staaten Vermont und Washington D.C. hatten zwar auch parlamentarisch agiert und Cannabis inklusive Eigenanbau sehr weitgehend entkriminalisiert, aber keinen Verkauf in Shops zugelassen. Illinois ist in dieser Hinsicht also ein Vorreiter-Staat, dem vermutlich bald weitere folgen werden. Es gibt aber auch einen Haken: Anders als in den meisten anderen US-Staaten wird der Eigenanbau in Illinois vorerst nicht legalisiert. Themen: Legalisierte Länder Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  13. [DHV] Marlene Mortler geht nach Europa

    Nach dem vorläufigen Ergebnis der gestrigen Europawahl wird die aktuelle Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler für die CSU ins Europaparlament einziehen und damit ihren Job als Drogenbeauftragte aufgeben. Ein Kommentar von DHV-Geschäftsführer Georg Wurth. Viele Hanffreunde sehen den Abgang von Frau Mortler mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits war Mortler, die sich zuvor vor allem mit Landwirtschaftspolitik beschäftigt hatte, immer wieder mit ihrer mangelnden Fachkompetenz aufgefallen. Damit hat es Frau Mortler zum Beispiel auch in das aktuell heiß diskutierte Rezo-Video geschafft. Und auch wenn sich Mortler für Cannabis als Medizin stark gemacht hatte, war sie in der Frage der Cannabislegalisierung doch klar auf CSU-Kurs und eine entschiedene Gegnerin der Legalisierung von Cannabis. Also: Gut, dass sie weg ist? Auf der anderen Seite ist es der Job der Drogenbeauftragten, die Drogenpolitik der Regierungskoalition zu vertreten. Von daher wird auch eine sehr viel fortschrittlichere Person wenig Einfluss haben - bzw. den Job gar nicht erst bekommen. Insofern haben viele Marlene Morter auch für gut befunden. Sie hat das Verbot von Cannabis mit so offensichtlich unsinnigen Argumenten verteidigt, dass das selbst Menschen vom Gegenteil überzeugt hat, die sich noch gar nicht mit dem Thema befasst hatten. "Cannabis ist verboten, weil es eine illegale Droge ist", ist nur ein Beispiel für ihre legendären und unterhaltsamen Zitate. Insofern wurde auch gern in der Cannabis-Community gewitzelt, dass Marlene eigentlich ein U-Boot der Legalizer in der Regierung ist und sich bemüht, das Verbot mit möglichst unsinnigen Argumenten zu untergraben. Außerdem ist Marlene Mortler immer wieder mit verschrobenen Angriffen auf die "Cannabis-Lobby" aufgefallen, mit der sie manchmal Hedge-Fonds aus Übersee und manchmal den Deutschen Hanfverband meinte. Sofern überhaupt klar war, was sie meinte. Das war sehr unterhaltsam und das werden wir vermissen! Nun stellt sich die Frage, wie es weitergeht. Wir glauben, dass es der CSU gelingen könnte, eine würdige Nachfolgerin zu finden mit ähnlich unterirdischem Fachwissen und ähnlich fanatischer Anti-Cannabis-Einstellung. So lange sich nicht grundsätzlich etwas ändert an der Cannabispolitik der Bundesregierung, so lange wird es auch keinen Unterschied machen, wer als nächstes auf dem Posten der Drogenbeauftragten sitzt. Dennoch werden wir auch den oder die neue Drogenbeauftragte zum Gespräch einladen, um zur Abwechslung mal wieder miteinander und nicht nur übereinander zu reden. Mortler hatte das abgelehnt - und gleich noch ihren Facebook-Accont gelöscht, um sich vor Kommunikation mit Bürgern zu schützen. Themen: Deutschland Europa Sonderthemen: Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  14. Video of Rezo vs. CDU - Mortler wird mit zerstört | DHV-News #207 Die Hanfverband-Videonews vom 24.05.2019 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. DHV News gewinnen CannAward Europawahl & Bremen - wählen und Parteien ansprechen! Kein Modellprojekt in Remscheid - SPD gespalten Youtuber "Rezo" zerstört CDU - und Marlene Mortler BfArM vergibt letzte Lizenzen für Anbau in Deutschland Bötzow eröffnet Guerilla-Growing-Saison Termine DHV News gewinnen CannAward CannaTrade, CannAward Gewinner 2019 Europawahl & Bremen - wählen und Parteien ansprechen! direkt zum ausführlichen Wahl-Check zur Europawahl 2019 direkt zum ausführlichen Wahl-Check zur Bürgerschaftswahl 2019 in Bremen taz, 21.05.2019: Cannabis-Legalisierung in Bremen - Der verdampfte Konsens Kein Modellprojekt in Remscheid - SPD gespalten RGA, 17.05.2019: Rat stimmt gegen Freigabe von Cannabis SPD Remscheid, 31.03.2019: Kontrollierte Freigabe von Cannabis und kommunale Modellprojekte Youtuber "Rezo" zerstört CDU - und Marlene Mortler Rezo ja lol ey Youtube, 18.05.2019: Die Zerstörung der CDU. CDU, 23.05.2019: Offene Antwort an Rezo: Wie wir die Sache sehen Tagesschau, 23.05.2019: Anti-CDU-Video Die Jugend wehrt sich BfArM vergibt letzte Lizenzen für Anbau in Deutschland BfArM, 20.05.2019: Vergabeverfahren erfolgreich abgeschlossen: BfArM erteilt verbliebene vier Zuschläge für Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken Tagesspiegel, 21.05.2019: Medizinisches Cannabis - Zweite Berliner Firma darf Hanf anbauen Bötzow eröffnet Guerilla-Growing-Saison Märkische Allgemeine, 21.05.2019: Oberkrämer Bötzow Neben dem Hort wächst der Hanf Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Termine der kommenden zwei Wochen Augsburg: Infostand der DHV-Ortsgruppe Augsburg, Samstag, 25. Mai 2019, PE ht Uhr, Augsburg: Annastraße Bielefeld: Infostand der Ortsgruppe Bielefeld in Gründung, Samstag, 25. Mai 2019, PE ht Uhr, Bielefeld: Jahnplatz München: Infostand der DHV-Ortsgruppe München, Samstag, 25. Mai 2019, 16:00 Uhr, München: Streetlife Festival, Ludwig- und Leopoldstraße München: Infostand der DHV-Ortsgruppe München, Sonntag, 26. Mai 2019, 20:00 Uhr, München: Streetlife Festival, Ludwig- und Leopoldstraße Bochum: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Bochum, Dienstag, 28. Mai 2019, 19:00 Uhr, Bochum: Soziales Zentrum Bochum, Josephstr. 2 Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Dienstag, 28. Mai 2019, 19:00 Uhr, Hamburg: Bio Dito, Paul-Dessau-Straße 1 Halle/Saale: DHV-Infostand und Mahnwache der DHV-Ortsgruppe Halle-Saalekreis, Donnerstag, 30. Mai 2019, PE ht Uhr, Halle/Saale: Marktplatz Augsburg: Kundgebung zum GMM 2019, Samstag, 1. Juni 2019, PE ht Uhr, Augsburg: Königsplatz Heidelberg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Montag, 3. Juni 2019, 19:00 Uhr, Heidelberg: Laden für Kultur und Politik, Kaiserstr. 62 Bonn: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Bonn in Gründung, Dienstag, 4. Juni 2019, 20:00 Uhr, Bonn: GrowPirates, Burgstraße 56 Köln: 16th EIHA Hemp Conference, Mittwoch, 5. Juni 2019, 10:00 Uhr, Köln: Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1 Halle/Saale: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Halle/Saalekreis, Mittwoch, 5. Juni 2019, 17:00 Uhr, Halle/Saale: Universitätsplatz 7, Konferenzraum StuRa Köln: 16th EIHA Hemp Conference, Donnerstag, 6. Juni 2019, 17:30 Uhr, Köln: Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1 Audio: dhv_news_207_-_podcast_24_05_2019.mp3 Themen: Deutschland Sonderthemen: DHV-News Startseite Gesamten Artikel anzeigen
  15. Video of Europawahl 2019 - Parteien &amp; Legalisierung | DHV-News #206 Die Hanfverband-Videonews vom 17.05.2019 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Wahlcheck Europa und Bremen Offiziell? Rosa Dealer-Stehplätze im Görlitzer Park Italien: Salvini erklärt Krieg gegen Nutzhanf DHV verschickt CBD-Briefe an Landesbehörden GMM 2019, zweite Runde Berliner AfD will Bußgelder für Drogenkonsumenten 11,2 Tonnen Haschisch in Frankreich beschlagnahmt Termine Wahlcheck Europa und Bremen DHV, 13.05.2019: DHV-Wahlcheck zur Europawahl 2019 direkt zum ausführlichen Wahl-Check zur Europawahl 2019 DHV, 15.05.2019: DHV-Wahlcheck zur Bürgerschaftswahl Bremen 2019 direkt zum ausführlichen Wahl-Check zur Bürgerschaftswahl 2019 in Bremen Offiziell? Rosa Dealer-Stehplätze im Görlitzer Park RBB, 07.05.2019: Görlitzer Park Markierte Dealer-Standflächen empören die Opposition Zeit, 15.05.2019: Drogenhandel: Bitte nur hier das Cannabis verkaufen Italien: Salvini erklärt Krieg gegen Nutzhanf Civilized, 12.05.2019: Italian Government Will 'Go to War' on Legal Cannabis Tiroler Tageszeitung, 09.05.2019: Salvini will Hanf-Shops in Italien schließen DHV verschickt CBD-Briefe an Landesbehörden DHV, 15.05.2019: CBD und Hanflebensmittel: Landes-Wirrwarr lichten! GMM 2019, zweite Runde BadenTV Süd, 13.05.2019: “Keine Pflanze ist illegal”: Global Marijuana March Freiburg Süddeutsche, 12.05.2019: Nach Polizei-Razzia - 300 Demonstranten fordern legales Cannabis Berliner AfD will Bußgelder für Drogenkonsumenten Berliner Morgenpost, 15.05.2019: Berliner AfD will Bußgelder für Kiffer 11,2 Tonnen Haschisch in Frankreich beschlagnahmt Badische Neueste Nachrichten, 13.05.2019: 11,2 Tonnen - Mehrere Tonnen Cannabis im Elsass beschlagnahmt Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV 300 Demonstranten fordern legales Cannabis , Süddeutsche Zeitung, 12.05.2019 Was ging beim… Freiburg Global Marijuana March 2019? , Badische Zeitung, 11.05.2019 Was ging beim… Freiburg Global Marijuana March 2019? , fudder.de, 11.05.2019 Wegen Lieferengpässen: Stadt München will Medizinalhanf anbauen , Deutsche Apotheker Zeitung, 10.05.2019 „Keine Pflanze ist illegal“ – unter diesem Motto demonstrieren am 11. Mai Konstanzer für die Legalisierung von Cannabis, Südkurier, 10.05.2019 OB Dieter Reiter kämpft für Hanf-Anbau in München, TZ, 10.05.2019 Termine der kommenden zwei Wochen Zürich: Canna Trade 2019, Freitag, 17. Mai 2019, 11:00 Uhr, Halle 622, Zürich Oerlikon Hamburg: Infostand der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Freitag, 17. Mai 2019, 23:59 Uhr, Hamburg: Fundbuero, Stresemannstraße 114 Zürich: Canna Trade 2019, Sonntag, 19. Mai 2019, 18:00 Uhr, Halle 622, Zürich Oerlikon Mönchengladbach: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Mönchengladbach, Montag, 20. Mai 2019, 19:00 Uhr, Mönchengladbach: Alge Restaurant, Waldhausener Straße 86a Heidelberg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Rhein-Neckar, Dienstag, 21. Mai 2019, 19:00 Uhr, Heidelberg: Loras Café Bar, Schwetzingerstr. 44 Erfurt: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Erfurt, Mittwoch, 22. Mai 2019, 19:00 Uhr, Erfurt: Don Giovanni, Willy-Brandt-Platz 1 Augsburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Augsburg, Mittwoch, 22. Mai 2019, 19:00 Uhr, Augsburg: Brecht's Bistro, Auf dem Rain 6 München: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe München, Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:00 Uhr, München: Eine-Welt-Haus, Schwanthaler Straße 80 Augsburg: Infostand der DHV-Ortsgruppe Augsburg, Samstag, 25. Mai 2019, PE ht Uhr, Augsburg: Annastraße Bielefeld: Infostand der Ortsgruppe Bielefeld in Gründung, Samstag, 25. Mai 2019, PE ht Uhr, Bielefeld: Jahnplatz München: Infostand der DHV-Ortsgruppe München, Samstag, 25. Mai 2019, 16:00 Uhr, München: Streetlife Festival, Ludwig- und Leopoldstraße München: Infostand der DHV-Ortsgruppe München, Sonntag, 26. Mai 2019, 20:00 Uhr, München: Streetlife Festival, Ludwig- und Leopoldstraße Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Hamburg, Dienstag, 28. Mai 2019, 19:00 Uhr, Hamburg: Bio Dito, Paul-Dessau-Straße 1 Bochum: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Bochum, Dienstag, 28. Mai 2019, 19:00 Uhr, Bochum: Soziales Zentrum Bochum, Josephstr. 2 Halle/Saale: DHV-Infostand und Mahnwache der DHV-Ortsgruppe Halle-Saalekreis, Donnerstag, 30. Mai 2019, PE ht Uhr, Halle/Saale: Marktplatz Audio: dhv_news_206_-_podcast_17_05_2019.mp3 Themen: Europa Sonderthemen: DHV-News Startseite Gesamten Artikel anzeigen
×