Jump to content

FuertoVegetal

Dabber
  • Gesamte Beiträge

    29
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    12

Alle erstellten Inhalte von FuertoVegetal

  1. Keine Schritt für Schritt Anleitung, sondern lediglich Quelle der Inspiration. LightRails sind ja nicht unumstritten: Sie erhöhen NICHT primär den Gesamtertrag der Ernte gemessen in gramm/Watt, aber sie verbessern - wie die sich im Tagesverlauf bewegenden Sonne ebenfalls - die Ausleuchtung im Growroom: Man kann die Lichtintensität so mehr bündeln und das Licht mehr in die "Tiefe" schicken (große Pflanzen), sowie die Lampen viel dichter an die Pflanzen heranführen, da es nicht so heiß wird. D.H vessere Ausleuchtung, insbesondere in der Tiefe? Weniger Watt im Growroom bei zumindest gleichen Erträgen? Also doch insgesamt eine Ertragsteigerung? Lohnt sich mal auszuprobieren, oder? Aber für die wage Vermutung 300 Euronen, bzw. Wie in meinen Fall sogar 600 ausgeben? Nein! Also selber machen... Da ich zwei "linke Hände" habe, erwarte nicht zuviel von mir... Zielsetzung: LightRail Nachbau für maximal 50 Euronen pro Rail - Werkzeug nicht eingerechnet. Materialliste für zwei Rails: 5x Vogelrolle/Seilrolle 50 mm € 6.- 2x 3 läufige Gardinenleiste 2m € 20.- 2x rauhes Antriebsgummi 2m € 18.- Stopper und Laufringe für Gardinen € 4,50 2x Getriebemotor (Diskokugel) 5 U/min je 4 Watt € 10.- 5x 12V DC Kippschalter ein/ein 6 polig € 5.- Schrauben, Lüsterklemmen, Kabel, Aderendspitzen, Lötzinn, Holz, altes 12V Netzteil, etc - war alles noch im Bestand vorhanden. Es gibt im Netz einige Anleitungen für den Selbstbau, die meisten verwenden besseres/teureres Material. Meiner Meinung nach zuviel, um nur mal einen Test zu fahren. Die Bilder sollen dich inspirieren selbst zu probieren/basteln/verbessern. Im Growroom #2 Sind beide Rails für den Langzeittest installiert. Dort stehen ein paar Muttis/Steckies - ja, ich habe die Muttis inzwischen gegossen und der Kabelsalat sieht jetut auch ordentlicher aus... Die DIY Hydro Anlage, die noch nicht im Wirkbetrieb ist, steht in der Mitte, dazu vielleicht später mal mehr... SO, bin gespannt, wie es "läuft" ... :-)
  2. Pflanzennahrung in rezirkulativen Hydro Systemen

    Hat jemand sich mal die Mühe gemacht, die Dünger für hydro zu vergleichen? Kosten pro Liter, oder pro 100l Nägrlösung? Gesamtkosten für einen 10 Wochen grow? Vergleich der Kosten und (subjektiver) Wirksamkeit von GHE, Hesi, Canna? Hat jemand Erfahrung mit Hydro und o.g. oder weitere Dünger getestet? Wäre toll, diese Info zu teilen, ohne einen Glaubenskrieg zu entfesseln. :-)
  3. Growroom Hydroponik

    Danke dir für das Angebot! :-) Es war der 4 Februar und ein zweiter Beitrag von mir direkt nach: "NA, da setzt ich mich doch mal dazu.:-) " Ich hatte einiges zu Etus Aufbau geschreben (Lüfteraufhängung,etc)..
  4. Growroom Hydroponik

    ARgh, hatte schon vor Wochen einen ganz ausführlichen Beitrag geschrieben... Wo ist der hin? Zensur, oder Technik? :-(
  5. Breeding

    FInd ich auch gut. Wäre auch mit dabei. :-)
  6. Sämlinge in Steinwolle

    ER meint, dass man die Bilder von dir erst sehen kann, nachdem man eine Antwort geschrieben hat. Sonst sieht man nur schwarze Platzhalter...
  7. Sämlinge in Steinwolle

    LED so dicht ran, wie es geht, ohne dass es zu heiss oder intensiv wird. Welche hast du denn da? Bei meinen 24W Röhren gehe ich bis auf 2-3 cm ran... Zur Steinwolle muss sich mal jemand äußern, der Kompetent ist. Ich kenne mich nur etwas mit Erde, Hydro und Aero aus... MIt der Düngetabelle, da würde ich mit 35% (reine Sativa) der Düngeempfehlung der Hersteller anfangen und mich dann rantasten. Ich benutze Canna Aqua und fange mit det mittleren Düngung an und reize dann aus bis hin zur hohen Düngeempfehlung... Fahre hier aber auch indica-sativas, die ein bisserl was abkönnen und nutze nicht alle Zusätze, bzw. eigene... Hoffe das hilft...
  8. Sämlinge in Steinwolle

    Nimm den Deckel runter bis die Luftfeuchtigkeit runter ist. Im Zweifelsfall auch auf Kosten der/des Temperatur/Stoffwechsels - 70 % sind bereits supi und die Sämlinge brauchen nicht wirklich unbedingt mehr. 100 % sind auf jeden Fall zuviel. Ansonsten 2x tgl Lüften und sobald sich die ungezackten Vorblätter entfaltet haben, gibst du iihnen eine sanfte Umluft, für die Festigkeit und Licht (mehr blau, als rot Anteil) und nicht zuviel davon: Gerade genug, dass sie nicht zu schnell in die Höhe reisen und dafür dann schnell umknicken und verenden... Tipp: Lerne, Beobachte und genieße es. :-) Widerstehe dem Drang zuviel - gießen, düngen, rumfummeln - zu tun und lies stattdessen schonmal die Grunlagenwerke (Ed Rosenthal, Cervantes, etc.) durch. Nicht wir machen die Pflanze ,dass sie die Ernte toll erbringt. Wir durfen lediglich andächtig Zeuge sein und ab und zu auch mal etwas behilflich. Wir sind höchstens Geburtshelfer, niemals die Mama. Nix für ungut, aber gerade Newbies gehen da häufig mit zuviel "Ich mach das jetzt dicke Ernte, und zwar gestern!" Das ist ja auch ok, soll jeder Anbauen, wie er mag, aber die Pflanzen/Ernten sind halt dann eben geringer und weniger Freude macht es dann auch noch.... ;-) Hier gab es auch mal ne Downloadseite, ab 10 eigenen Beiträgen wird die IMHO freigeschaltet. Ich finde den Link zur Downloadseite leider nicht mehr...
  9. Growroom Hydroponik

    NA, da setzt ich mich doch mal dazu.:-)
  10. Hydroponische Hanfzucht

    Danke :-)
  11. Hilfe, welcher Mangel ist es?

    HM, Gute Tipp! Aber wären bei einer Überdungung nicht die Blattspitzen konsequenter angegriffen?
  12. Beratung DIY Aero/Hydro für 4 m2

    Nun gut, ich habe mich nun entschieden und bereuts DIY gebaut: Eine Aero-hydroponische Anlage in 20 cm KG Rohren wird die NL auf die Wurzeln gesprüht. 1 Minute und dann 4 Minuten Pause. Bin schon gespannt auf den ersten Durchlauf. Bald sind die Steckies soweit...
  13. Beratung DIY Aero/Hydro für 4 m2

    Hallo Ich möchte meinen Blüteraum auf eine Substrat arme/lose Hydro/Aero - Lösung umstellen. Der Blüteraum hat ca 4 m2 Nutzfläche - Ohne Begehungswege, Technik, usw. er ist also eigentlich größer. Es gibt keine Nachbarn und er ist ebenerdig. Nach Monaten der Lektüre der verschiedensten Hydro und Aero Lösungen möchte ich euch um Hilfe bitten: Welche Lösung würdet ihr mir für 4 m2 Anbaufläche empfehlen? Es sollte eine "Do it Yourself" Baulösung sein! Momentan wohnen dort 12 nette Damen auf Erde. Nun möchte ich die erde loswerden und keinen/wenig kompromitierenden Müll entsorgen müssen und - im Ideaslfall - den Nettoertrag erhöhen. Die meisten Berichte und Tipps beziehen sich leider auf maximal 1,2x1,2 m - bei 4 m2 kommen da ganz andere Gewichte (Wasser) und Durchsätze (Luft/Wasser) zum tragen und so bin ich nun hier im Forum mit dabei, um Hilfe zu erbitten.
  14. Hilfe, welcher Mangel ist es?

    Hallo Hallo sieht nach Stickstoff, Magnesium oder Eisenmangel aus. Oder Nährstoffblockade durch zu starke Verwurzelung. Tipp: 1.Jeden Topf mit der dreifachen Menge Leitungswasser durchspülen. Danach mit PH 6,4 und 1% Düngergabe gießen. Damit schließt du zunächst eine Nahrungsblockade aus. 2. Unterseiten der Blätter nach Schädlingen absuchen (Lupe). 3. Sicherstellen, dass der Topf für das Wurzelwerk groß genug ist. 4. [Versteckter Inhalt] Sieht noch nicht dramatisch aus,wenn du jetzt handelst.
  15. Super High ME [German]

    Danke für den link
  16. Klimacontroller

    Ich habe einen climacontroller mit Hygrometer (Luftfeuchtigkeit), Thermometer (Temperatur), Mindestlauf (Luft soll auch bei guten Werten ausgetauscht werden) und Unterdruckregelung (mein Zulüfter schafft nur 75% meines Ablüfters, so habe ich eh schon Unterdruck. Der sorgt dafür, dass Gerüche IN den grow room gezogen werden und nicht rausgepustet. Ferner habe ich noch extra Sensoren und Schaltsteckdosen für Be- und Entfeuchten, Wärme und Kälte. Daran hängen Entfeuchten und Befeuchtet, sowie Heizung und Kühlung. Vorteile: Mehrere Systeme überwachen das Raumklima und fällt eins mal aus, halten mir die anderen alles am Leben, bis ich Ersatz da habe. Nachteile: Kein Sensor misst exakt die gleichen Werte, wie der andere. Man braucht also etwas, um die ganze Anlage miteinander zu "orchestrieren".
  17. Spülen/flushen der Erde bei Überdüngung

    Falls das mal passiert, nehme ich die vierfache Menge der Topfgröße an Wasser PH einstellen. Topf über den Ablauf stellen und dann so langsam gießen, dass das Wasser möglichst vollständig die Erde durchspült.
  18. [DHV] Martin Schulz würde Cannabis-Abstimmung freigeben | DHV-Video-News #135

    Na, was die immer alles VOR der Wahl versprechen... Letztlich wird irgendwann ein deutsches Gericht die Politik dazu zwingen müssen.
  19. Was schaust du gerade? (Serien, Filme)

    Momentan the Expanse. Kann ich nur empfehlen. Fängt gemächlich an, aber Durchhaltevermögen lohnt sich. :-)
  20. Beratung DIY Aero/Hydro für 4 m2

    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Lüftung, usw. steht bei mir. Alles sicherlich nicht das Optimum, aber zufriedenstellend. Es geht mir hier hauptsächlich um de Anbaumethode. Ebbe und Flut hatte ich eigentlich wegen der Wassermenge verworfen. Das Nährlösungsreservoir (Tank) steht, aus klimatischen Gründen, bei mir außerhalb. Mit Aeroponik stelle ich es mir technisch leichter vor, die Anlage vom Außenanlage zu Speisen und mir so Platz und den Chiller zu sparen. Bei Aeroponik habe ich großen Respekt vor den Ansprüchen an die Stabilität (z. B. Pumpenausfall) des Systems. 50 Mikron verstopft bestimmt schneller als als man kontrollieren kann...Bubbler soll es mit dem PH Wert sehr aufwendig und folgenschwer sein. Bis jetzt klingt es für mich nach Hydroponik... Die Pflanzen in Kanäle und dort mit NL besprühen. In den Kanälen einen NL so hohen Pegel fahren, dass einige Wurzeln Kontakt behalten, für Notfälle. Wie Aeroflo... Hat das schon jemand DiY gebaut? Und benutzt? Master68: Meinst du Aeroflo oder Bubbler? Sprühst du Wasser oder Luft auf die Wurzeln? Hast du schon mal einen Grow Bericht mit dem System gemacht? Wie häufig musst du nachschauen? Wie beleuchtest du? NDL verbraucht ja mehr Wasser in den Pflanzen als LED... Was ist der schwierige Teil (PH, EC, Temperatur,?) bei deinem System?
  21. Testgrow SS Silver Haze fem. TKS2 vs.Canna Professional

    Wobei Blähton mit Abstand den Besten O2 Zulauf und somit meist sehr gute Ergebnisse hat, ausgenommen Subszraloser Anbau natürlich. Muss man immer genauer hinschauenbei diesen Tests: War der Blähton gepuffert, gleiche Genetik, Erfahrungen, etc? Generell fehlen in Bereichen vernünftige reproduzierbareubd damit belastbare Fakten aus Vergleichtests, bzw. sind Mangelware...
  22. Seedo

    Ja, da stimme ich master68 zu: Wer das Geld hat, kann es ja probieren. Alle anderen:Lieber selber bauen, Geld sparen und gleichzeitig sich in die Materie einlesen/einarbeiten.
  23. Bewässerungsanlage

    Hm, geht es etwas genauer, damit man dir auch helfen kann? Wieviele Pflanzen auf wieviel Fläche? Wäre ein Anfang ... Ansonsten: Dauerhaft, oder nur kurz mal in den Urlaub fahren können? Budget? Fertig, oder selber basteln?
  24. Was ist das Violette im Cannabis?

    Danke, toll erklärt
×