anandamid

Dabber
  • Gesamte Beiträge

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über anandamid

  • Rang
    Member
  • Geburtstag
  1. ich find kokoserde very nice, mit gut aminosäuren für die biosynthse eiweis=stärke=zucker= geruch und geschmack und wirkung(natürlich auch für wachstum in allen bereichen da die pflanze so dann viel besser den dünger aufspaltem oder verarbeiten aufnehmen kann. bei ein test mit gleicher genetic in verschieden subtraten denn ich mal vor langer zeit gesehen hatte, ist/hat bläton am schlechtesten dabei abgeschnitten in durchschnitt hatten sie die kleinsten buds, aber muss auch sagen in einigen berichten bubblersystemen sahen die plants schon mega fett aus.
  2. Es kommt mir so vor das unsere politiker schon seit jahren es kurz vor den wahlen nicht mehr so eng sehen mit der cannabis verbot, vorallem weil es ja auch um die stimmen geht die die eine oder andere partei auch immer gut gebrauchen kann (auch wenn die betroffen politiker die sich dafür einsetzen, in normal fall gandenlos aus ihrer eigenden lobby abeschossen werden u es einfach nicht zu einen mehrheitsendschluss kommt :/ )., es dann einfach nur als hype nützen. zwar geht es die letzten jahre schon irgendwie voran, aber irgendwie passiert auch gar nichts. wenigstens waren unsere eu politiker sich da etwas einiger spich csc für ganz europa zu legalisieren, es liegt ja nur an der umsetzung unsrer regierung. wäre es dann nicht laut eu gesetzt legal? und wieso gehen einige beschlüsse dannn europaweit ohne das ein land das einfach ändern kann, aber in fall csc in germany no. versteh ich nicht
  3. in einigen fällen von schweren erkrankungen wie krebs oder aids u.a. hat der betroffene patizient eine chance beim oberlandesgericht münster bei köln ein antrag zu stellen auf eigenanbau. der bericht war eigendlich schon knapp 2jahre alt, inzwischen wurde es schon bei über 200patzienten gerichtlich erlaubt. hier ein alter bericht dazu: http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/urteil_-cannabis-anbau-daheim-legal-fuer-schmerzpatienten-9772434.html
  4. besitze das "I love it" finde das buch wirklich schön und ausfühlich gut beschrieben, aber mein erstes buch war "anbau drinnen" von jorge cervantes. das buch von edrosenthal, marijuanna growers handbuch hatte ich kurzzeitig auch schon und ist auch sehr informatif und schön beschrieben, glaube auch etwas aktueller als das anbau drinnen(schön fand ich da auch das kapitel der terpen, auch wenn man sich das alles auf der greenhouse seite direckt downloaden kann( RIP strain hunter franco loja 3.februar 2017)). aber wie hier schon gesagt nicht geht über die praxis, jeder versuchmacht eigendlich klüger
  5. hi machen sie ja alle ganz gut u jäh häufiger der gebrauch um so schneller kommt halt die gewönnung. für den geschmack finde ice-hash geschmackvoller als rosin. http://hightimes.com/strains/which-extract-has-the-highest-terpenes/
  6. ich rauche beides hin u wieder gerne, nur den vapo mag ich nicht so wirklich
  7. pueblo u american spirit, früher ehr der ganze holland standart drum etc.
  8. stimmt essen ist ne sehr gesunde art der einame. ansonsten gäbe es da ja auch noch die vaporizer, wo ja nur eine verdammpfung stattfindet u somit keine rückstände von verbrannten material hinterlässt. ne neuere aber auch gute variante ist das herstellen von öl für die e-zigaretten, was dann aber nicht pur verdammpft wird.